Unsere Leistungen

Moderne Zahnmedizin auf höchstem Niveau

Ästhetische Zahnheilkunde

…. ist der Fachbereich der Zahnmedizin, der sich mit dem Aussehen, der Ästhetik der Zähne beschäftigt. Dazu gehören in der Praxis nicht nur helle Zähne, sondern auch gesundes Zahnfleisch. Und nicht zu vergessen: Die funktionelle Harmonie aller Zähne in Ihrem Ober- und Unterkiefer. Zähne haben einen großen Einfluss auf Ihr Erscheinungsbild und Ihr Wohlbefinden. Schöne Zähne signalisieren Gesundheit, Jugend und Selbstbewusstsein. Fehlende, verfärbte, defekte oder gar abgebrochene Zähne beeinträchtigen hingegen das Wohlbefinden und die Lebensqualität. Die ästhetische Zahnheilkunde bietet eine Fülle an innovativen Lösungen. Etwa durch Veneers (dünne Keramikschalen), Kronen, Brücken oder eine Implantatversorgung.


Lassen sie sich gerne in unserer Praxis beraten!

Prophylaxe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Ein wichtiger Baustein unseres Behandlungskonzeptes ist die Prophylaxe. Darunter fallen alle Maßnahmen zur Vorbeugung, Früherkennung und rechtzeitigen Behandlung von Krankheiten im Bereich der Zähne und des Zahnhalteapparates in jedem Lebensalter, von der Kindheit, über die Jugend, bis hin ins hohe Alter.
Ohne Individualprophylaxe ist jede weitere zahnärztliche Behandlung wenig sinnvoll. Optimale Füllungen, präzise Abformungen für hochwertigen Zahnersatz oder das Setzen von Implantaten sind nur in einem entzündungsfreien Gebiss möglich.


Der langfristige und zuverlässige Erhalt von eigenen Zähnen und Zahnersatz (Restaurationen) ist nur durch eine gute häusliche Mundhygiene, mit Unterstützung durch regelmäßige Prophylaxesitzungen (professionelle Zahnreinigungen) gewährleistet.


Unser Team aus geschulten Dentalhygienikerin und drei Zahnmedizinischen Prophylaxe-Assistentinnen führt alle individualprophylaktischen Maßnahmen durch und berät Sie über alle notwendigen Behandlungsschritte.

 

  • Professionelle Zahnreinigung
  • Unterstützende Parodontitistherapie (UPT)
  • Fissurenversiegelung
  • Fluoridierung
  • Anfertigung von Medikamententrägern
  • Chlorhexidintherapie
  • Behandlung mit PerioChip ©

Implantologie

Was ist zahnärztliche Implantologie?

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln hauptsächlich aus Titan, die in den Ober- und Unterkieferknochen verankert werden. Sie ersetzten so einzelne fehlende Zähne oder komplettieren sogar den komplett zahnlosen Kiefer.

Auf diese künstlichen Zahnwurzeln werden Aufbauten montiert, welche die neuen Zahnkronen tragen. So lassen sich einzelne fehlende Zähne, mehrere fehlende Zähne, bis hin zu ganzen zahnlosen Kiefern wieder mit herausnehmbarem oder festsitzendem Zahnersatz versorgen.

In unserer Praxis wird die Implantologie von speziell geschulten Zahnärzten durchgeführt. 

Dr. Wegener absolvierte im Jahr 2007 ein spezielles Master-Studium der Implantologie an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster mit dem Abschluss als „Master of Oral Medicine in Implantology“ (MoM). Im Jahre 2009 folgte ein zweites Master-Studium der Implantologie und Dentalen Chirurgie am International-Medical-College mit dem Abschluss als „Master of Science in Implantology and Dental Surgery“ (MSc)

Kinderzahnheilkunde

Der Grundstein für eine lebenslange Zahngesundheit wird im Kindesalter gelegt! Daher bietet unsere Zahnarztpraxis seit über 25 Jahren eine umfangreiche, einfühlsame und erfolgreiche Betreuung von Kindern und Jugendlichen in folgenden Bereichen der Kinder- und Jugendprophylaxe an.

Machen Sie es sich selbst, unserem Praxisteam, vor allem aber Ihrem Kind nicht unnötig schwer und besuchen Sie uns mit ihrer Tochter oder Ihrem Sohn zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt. Schauen Sie doch einfach mal zu einem Besuch bei uns herein, oder bringen Sie Ihren „Sprössling“ zu einem Ihrer Kontrolluntersuchungen mit.


Unsere Prophylaxeleistungen sind u.a.:

  • Behandlungsgewöhnung
  • Zahnputzschule
  • Frühkindliche Beratung bei Zahnfehlstellungen
  • Ernährungsberatung
  • Fluoridprogramm
  • Kariesschutz durch Fissurenversiegelung
  • Einschätzung des individuellen Kariesrisikos
  • Füllungstherapie im Milchgebiss
  • Kinderbehandlung unter Narkose oder Sedierung

Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, die ersten Erfahrungen beim Zahnarzt selber zu sammeln. Ihr Kind sollte unvoreingenommen durch Erfahrungsberichte Dritter den ersten Kontakt mit uns, unserem Praxisteam und den Praxisräumlichkeiten in einer entspannten Atmosphäre erleben. Aus Ihrer eigenen Erfahrung wissen Sie vielleicht, dass schlechte Erfahrungen beim Zahnarzt oft an schmerzhafte Ereignisse gekoppelt sind. Gerade aus Angst oder der Befürchtung vor weiteren unangenehmen Erfahrungen heraus erklärt sich häufig ein unkooperatives Verhalten der Kinder. Aus diesem Grunde schreiben wir in unserer Praxis die Prophylaxe (Vorsorge) groß. Die Kinder sollen von klein an die Situation des Zahnarztbesuches herangeführt werden, ohne Schmerzen, Stress oder Angst. Dieses setzt jedoch voraus, dass keinerlei Behandlungsdruck aufgrund von Schmerzen, großen Löchern, entzündeten Zähnen o.ä. aufkommt.

Angstpatienten

Zahnarztangst und Zahnarztphobie wird häufig durch ein traumatisches Erlebnis ausgelöst. Neueste, wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Traumaforschung zeigen die Notwendigkeit einer schonenden und stressarmen Behandlung solcher Patienten.

Für Angstpatienten nehmen wir uns außergewöhnlich viel Zeit für persönliche Gespräche. Wir beantworten alle Ihre Fragen und haben Verständnis für jede Situation.

Ziel hierbei ist es, Vertrauen und Empathie zu schaffen, um dann in kleinen Schritten eine stressfreie und für den Patienten angenehme Behandlung durchführen zu können.

Bei gefestigtem Vertrauensverhältnis zu unserem Team wird der Patient auch in Zukunft zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen bereit sein.

Wichtige Grundsätze bei der Behandlung von Patienten mit Zahnarztangst oder Zahnarztphobie in unserer Praxis sind dabei:

  • Respekt gegenüber dem Patienten
  • Zahnarztangst/ Zahnarztphobie ist keine Schande
  • Schmerzen sind vermeidbar

Trauen Sie sich! Wagen Sie den ersten – vielleicht wichtigsten Schritt. 

Nehmen Sie telefonisch oder per Mail Kontakt zu uns auf.

Parodontologie

Die Parodontitis ist eine Erkrankung des gesamten Zahnhalteapparates und die Hauptursache für frühzeitigen Zahnverlust bei Erwachsenen.


Hervorgerufen durch Bakterien im Zahnbelag (Plaque) entsteht vorerst eine oberflächige Entzündung des Zahnfleisches, die durch eine sorgfältige häusliche Mundhygiene und professionelle Zahnreinigungen in der Praxis wieder komplett ausgeheilt werden kann.


Häufen sich jedoch die bakteriellen Beläge in den Zahnzwischenräumen oder an anderen schwer zugänglichen Stellen, kommt es zu einer Entzündung des gesamten Zahnhalteapparates, zur Vertiefung der Zahnfleischtaschen und zu einem irreversiblen Knochenverlust.


Die Folgen des Knochenabbaus sind Zahnwanderung und Zahnlockerung bis hin zum Zahnverlust. Oft verläuft die Parodontitis chronisch und über Jahre hinweg ohne schmerzhafte Symptome.

Eine bestehende Parodontitis kann durch eine systematische Behandlung meist zum Stillstand gebracht werden. Grundlage jeder Behandlung ist dabei die vollständige Beseitigung der verursachenden bakteriellen Plaque. 


Die Parodontitis-Therapie in unserer Praxis beinhaltet:

  • zwei Vorbehandlungen
  • Aufnahme aller parodontalen Befunde (z.B. Taschensondierungstiefen)
  • Aufklärung des Patienten über Krankheitsursachen und die Therapie
  • Sichtbarmachen der bakteriellen Beläge und die Mundhygieneschulung
  • Üben einer verbesserten Mundhygiene mit Hilfe der angeratenen Mittel unter Anleitung unserer Prophylaxehelferinnen
  • Reinigung aller Zahnflächen
  • Fluoridierung
  • Anfertigung aktueller Röntgenaufnahmen
  • ggf. Antragstellung bei der gesetzlichen Krankenkasse
  • Reinigung der Wurzeloberflächen unterhalb des Zahnfleischrandes
  • regelmäßige Kontrollen und Nachreinigungen (UPT=Unterstützende Parodontitis-Therapie)

Wurzelkanalbehandlungen

Eine Wurzelkanalbehandlung ist eine Therapie der Zahnmedizin mit dem Ziel, einen Zahn zu erhalten, dessen Pulpa (Zahnnerv) vital, aber irreversibel entzündet oder devital (abgestorben) ist.
Besonders wichtig sind die optimale Reinigung des Zahninneren und die exakte Bestimmung der Wurzelkanallänge. Mit unseren Techniken (Reziprok Gold von VDW) messen wir diese Arbeitslänge elektrometrisch und reinigen im Anschluss die Wurzelkanäle unter Anwendung einer elektrophysikalisch-chemischen Methode. Damit können wir Ihre Zähne mit einer hohen Wahrscheinlichkeit (praxisintern deutlich über 95%) ohne einen weiteren chirurgischen Eingriff (Wurzelspitzenresektion) erhalten.

Zahnärztliche Chirurgie

Die strukturierte praktische Ausbildung zahnärztlich-chirurgischer Fertigkeiten ist innerhalb des Zahnmedizinstudiums nur eingeschränkt möglich, und Übungen an Plastikmodellen oder Phantomköpfen können die Realität nur sehr ungenau wiedergeben. Die zu Beginn des Studiums erlernte topografische Sichtweise auf die anatomischen Verhältnisse sollte im Zuge der persönlichen Weiterentwicklung auf eine chirurgische Sichtweise ausgedehnt werden. Hierbei kommt es darauf an, struktur- und gewebeschonend zu arbeiten und die biologischen Vorgaben zu beachten. Damit eröffnet sich die Möglichkeit, Zugangswege, Gewebepräparationen, Darstellungen wichtiger anatomischer Strukturen und abschließend Wundverschlüsse in einer realistischen Patientensituation durchzuführen.
Aus diesem Grunde hat sich Dr. Wegener durch zwei Masterstudiumgänge für die Implantologie (2007 MoM - Master of Oral Medicine in Implantology) bzw. die Implantologie und zahnärztliche Chirurgie (2009 MSc. - Master of Science in Implantology and dental Surgery) fortgebildet. Wir führen die Implantologie und kleine zahnärztliche chirurgische Eingriffe in unseren Praxisräumen aus. Für größere chirurgische Maßnahmen kooperieren wir im Interesse unserer Patienten mit Fachärzten der Zahn-, Mund- und Kieferchirurgie.

Behandlung unter Vollnarkose und Sedierung

Sollte eine Behandlung in unseren Praxisräumen nicht ohne Narkose oder Sedierung möglich sein (z.B. bei Kindern oder Patienten mit stark ausgebildeter Zahnarztangst oder Zahnarztphobie), bieten wir Ihnen die notwendig gewordene Behandlung in einem Zentrum für ambulante Operationen und Schmerztherapie an.

Hier wird die Narkose von Fachärzten für Anästhesiologie durchgeführt und fachmännisch überwacht. Eigens für zahnmedizinische Eingriffe hält das Zentrum einen speziell eingerichteten Behandlungsraum mit kompletter Behandlungseinheit und zahnärztlicher Ausstattung bereit. 

Das Risiko einer Narkose bei gesunden Patienten ist heutzutage sehr gering. Dies liegt unter anderem auch an der Weiterentwicklung der neuen Narkosemittel, die eine bessere Verträglichkeit für den Patienten durch ein schnelleres Ausscheiden aus dem Organismus garantieren. Dank der Anwendung dieser modernen Medikamente sind die früher geläufigen Nachwirkungen wie Übelkeit und Schwindel mittlerweile sehr selten geworden. Auch nach der Narkose werden Sie von den Anästhesisten im Zentrum fachärztlich betreut.

Zahnärztliches Netzwerk

Als moderne und engagierte Zahnarztpraxis bewegen wir uns in einem Netzwerk starker Partner. Kompetenzbündelung ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Nur auf diese Weise können wir elementare Bestandteile unseres Selbstverständnisses verwirklichen – von einer fortschrittlichen technischen Ausstattung bis hin zu aktuellen medizinischen Behandlungsmöglichkeiten.

Dafür haben wir ein Netzwerk mit Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern aus unterschiedlichsten Fachdisziplinen aufgebaut.

Durch die konstruktive Zusammenarbeit mit hochqualifizierten Kolleginnen und Kollegen fördern wir Ihre Gesundheit und Zahngesundheit gemeinsam und ganzheitlich.

  • MKG-Chirurgen, 
  • Oralchirurgen, 
  • Kieferorthopäden, 
  • Universitätskliniken, 
  • Internisten, Allgemeinmediziner und Hausärzte
  • Dermatologen,
  • Logopäden 
  • Orthopäden
  • Physiotherapeuten und Ergotherapeuten
  • Neurologen und Schmerztherapeuten
  • Hals-, Nasen-, Ohrenärzte (HNO)
  • Radiologen
  • Anästhesie- und Narkosezentren

Anfertigung von Zahnersatz im praxiseigenen zahntechnischen Labor

Zeitnahe Anfertigung aller prothetischen Arbeiten

Unser eigenes zahntechnisches Labor befindet sich im Ober- und Dachgeschoss unserer Zahnarztpraxis in Münster-Nienberge. Hier werden alle prothetischen Arbeiten (Brücken, Prothesen, Inlays, Kronen, Verblendschalen, Implantatsuprakonstruktionen uvm.) angefertigt. Wir bieten gegenüber gewerblichen Fremdlaboren den großen Vorteil, dass die Zahntechniker mit unseren Arbeitsmethoden, Arbeitsabläufen und unseren Ansprüchen vertraut sind. Zudem haben wir die Prozesse der Fertigung optimal gestaltet und greifen hier durch die Digitalisierung in der Herstellung auf international führende Partner in der Dentalbranche zurück. So sparen wir nicht nur sehr viel Zeit, sondern sorgen vor allem für deutlich bessere Ergebnisse. Dank unserer hervorragend ausgebildeten Zahntechniker mit einer inzwischen über 30-jährigen Berufserfahrung können wir Ihnen bis zu 5 Jahre Garantie auf unsere Arbeiten gewähren. 

Die Kombination aus Individualität und hohem technischen Standard machen unseren Zahnersatz aus. 


Schneller, individueller, näher

Durch die Gegebenheit, ein eigenes zahntechnisches Labor in Münster-Nienberge zu betreiben, können individuelle, persönliche Ansprüche und Wünsche viel unkomplizierter berücksichtigt werden. Durch die direkte und häufige Kommunikation zwischen Zahnarzt, Zahntechniker und Patient können wir optimal arbeiten und in kurzer Zeit einwandfreie Ergebnisse liefern. So ersparen wir Ihnen in der Regel unnötige Sitzungen. Reparaturen werden ebenfalls schneller durchgeführt, in der Regel innerhalb eines Vor- bzw. Nachmittages.


Zugriff auf internationale Standards

Durch die Digitalisierung in der Anfertigung zahnärztlicher Prothesen ist es uns möglich mit führenden Vertretern der Dentalbranche zusammenzuarbeiten.
Im ganzen Workflow, von der Planung, über die Behandlungsablaufe, den Materialien, bis hin zu den fertigen prothetischen Versorgungen greifen wir auf führende Unternehmen auf dem Dentalmarkt zurück.


Als Beispiele seien nur einige aufgeführt:

QM-Zertifizierung

Bereits vor einigen Jahren stellten wir uns die Frage, wie wir möglichst objektiv und für den Patienten nachprüfbar ein Qualitätssicherungssystem (QMS) für unsere Zahnarztpraxis etablieren können. 

Ziel dabei war es, die Transparenz betrieblicher Abläufe zu erhöhen, eine höhere Patientenzufriedenheit zu erreichen, die Fehlerquote zu senken und damit die Qualität zuverlässig zu steigern.

Die Einführung und Anwendung des QMS in unserer Praxis erfolgte 2012 nach DIN ISO 9001:2008. Die vorgeschriebene Rezertifizierungen erfolgten 2015 und 2018.

Die ISO 9001

Die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 ist national und international die meist verbreitete und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement (QM). Eine Zertifizierung nach ISO 9001 ist für Unternehmen und Organisationen aller Größen und in allen Branchen möglich und bildet die Basis für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess des unternehmensinternen Qualitätsmanagementsystems (QMS).

Die ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest, die von Unternehmen umzusetzen sind, um die Kundenanforderungen sowie weitere Anforderungen an die Produkt- bzw. Dienstleistungsqualität zu erfüllen. Mit der Einführung eines QM-Systems kann zum Beispiel:

  • die Transparenz betrieblicher Abläufe erhöht werden
  • eine höhere Kundenzufriedenheit erzielt werden
  • die Fehlerquote und somit Kosten gesenkt werden

Ein wesentlicher Grundsatz der ISO 9001 ist die Prozessorientierung. Ein prozessorientiertes QM-System begleitet alle wesentlichen betrieblichen Prozesse und stellt diese auf den Prüfstand. Dadurch können auch bei guten Organisationen Optimierungsmöglichkeiten aufgedeckt werden.

https://www.tuev-sued.de/management-systeme/iso-9001

Zahnärztlicher Notdienst

Den zahnärztlichen Notdienst erreichen Sie außerhalb der Praxissprechzeiten unter der Telefonnummer:

01805-986700

Den Apothekennotdienst erfragen Sie unter folgendem Link.