ALIGNER - die „unsichtbaren“ Zahnspangen

Die „Zahnspange“ für eine unsichtbare Zahnkorrektur, eine gute Alternative zu den bekannten Brackettherapien und unangenehmen Bebänderungen.

Unter Alignern versteht man hauchdünne, transparente Zahnschienen, die auf den Zähnen, teilweise auch auf den Schleimhäuten liegen und im Gegensatz zu den bekannten Brackets und Bebänderungen jederzeit herausgenommen werden können. Sie werden aus Kunststoff hergestellt und von uns zur Korrektur von Zahnfehlstellungen eingesetzt. 

„Aligner“ heißt übersetzt ausrichten, aufreihen.

Das Behandlungsprinzip beruht darauf, Zahnfehlstellungen besonders bei Erwachsenen sanft und komfortabel über leichten Druck auf die Zähne zu korrigieren. Da die Aligner-Schienen fast unsichtbar sind, verläuft die Therapie diskret und ohne große Einschränkungen im Alltag. Beim Essen und beim Zähneputzen wird die Schiene einfach entfernt.

Patienten, die eine Zahnkorrektur brauchen, können heutzutage in vielen Fällen mit Alignern behandelt werden. Fehlstellungen wie Lücken, Engstände, offener Biss, gekippte oder gedrehte Zähne lassen sich so elegant korrigieren. Wir verwenden die extrem hochwertigen Aligner der Firma SureSmile von DentsplySirona. 

 

Welche Vorteile bietet die Behandlung mit Alignern?

Die Behandlung ist schmerzfrei und für den Patienten sehr komfortabel. Die transparenten Aligner sind sehr unauffällig und beeinträchtigen Sie in der Regel nicht. Beim Essen nehmen Sie die Schienen einfach heraus, somit sind Sie hier in keiner Weise eingeschränkt.

Auch die Hygiene ist sehr einfach. Tägliches Bürsten mit Zahncreme und Zahnbürste und ein gelegentliches Reinigungsbad reichen zur Pflege aus, um die Aligner sauber zu halten.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann melden sie sich bei uns zwecks Absprache der Möglichkeiten, die in Ihrem speziellen Fall individuell erarbeitet werden. Die anfänglichen Kosten für die Anfertigung aller notwendigen Photographien, der digitalen Intraoralscans des Ober- und Unterkiefers und die komplette individuelle Analyse Ihres Behandlungsfalles betragen für Sie nur ca. €60,- . 

In einem zweiten Termin können wir Ihnen die Behandlungsmöglichkeiten, die Behandlungsdauer und die anfallenden Kosten der kompletten Behandlung näher erörtern.

Wie funktionieren Aligner? Wie sieht der Behandlungsverlauf aus?

In unserer Praxis werden ihre Zähne mit einem intraoralem Scanner der Firma DentsplySirona direkt digitalisiert. Somit entfallen in der Regel unangenehme Abdrucknahmen mit den herkömmlichen Abdruckmassen, welche nicht selten ein Würgen des Patienten erzeugen. Mit dieser bildgebenden 3D-Computertechnologie wird über spezielle Bearbeitungsprogramme (z.B. SureSmile der Fa. Dentsply Sirona) ein individueller und kompletter Behandlungsplan erstellt, von der Ausgangssituation Ihrer Zähne bis zum gewünschten Endergebnis. Der Behandlungsverlauf ist meistens gut vorher planbar und kann Ihnen in unserer Praxis nach der Auswertung mittels digitaler Animation vor Behandlungsbeginn gezeigt werden.

Mehrere transparente Aligner-Schienen, die nacheinander zum Einsatz kommen, werden nach diesem Behandlungsplan ganz individuell für Ihre Ober- und Unterkiefer angefertigt. Sie erhalten die Zahnschienen für Ihre ganze Behandlung im Voraus. Die einzelnen Schienen sollten bis zu 22 Stunden täglich für ca. 8 bis 10 Tage getragen werden. Dann kommt der folgende Satz an Schienen zum Einsatz.

Die Schienen üben einen sanften Druck auf Ihre Zähne aus. Diese werden so nach und nach in die gewünschte Position geschoben. Der Behandlungsverlauf wird regelmäßig in unserer Praxis von den Zahnärzten kontrolliert. Die Dauer der Behandlung variiert individuell sehr stark und hängt vom Grad der anfänglichen Fehlstellung der Zähne ab. Die Therapie kann wenige Monate dauern, sich aber bei schwereren Fällen auch bis zu zwei Jahre oder länger hinziehen. Nach Abschluss der Behandlung halten wir einen sogenannten Retainer, einen kleinen Draht, der hinter ihre Frontzähne fest verklebt wird für notwendig. Auf dieser Weise wird das erarbeitete Behandlungsergebnis gesichert und verhindert, dass die Zähne nicht wieder in ihre Ausgangsposition zurückkehren.

Welche Fakten Sie über Aligner wissen sollten!
Fakt 1 - Aligner sind nicht ganz unsichtbar
Fakt 2 - Aligner können auch ein wenig weh tun - vor allem direkt nach dem Schienenwechsel
Fakt 3 - Aligner verändern Ihre Essroutine (22 Stunden Tragezeit)
Fakt 4 - Aligner funktionieren …!!!
Fakt 5 - Vorher/Nachher - Aussehen mit enormen Verbesserungen

PrimeScan - Intraoralscanner von DentsplySirona

digitale Abdrucknahme ohne herkömmliches Abdruckmaterial

Mit einer völlig neuen Aufnahmetechnologie ermöglicht uns der neue Intraoralscanner Primescan von Dentsply Sirona eine hochpräzise digitale Abformung für den gesamten Ober- und Unterkiefer. Dabei verarbeitet sie mehr als 1.000.000 3D-Punkte pro Sekunde und produziert so photorealistische und hochpräzise Daten. Primescan gilt in vielen Aspekten als der genaueste unter den aktuellen intraoralen Scannern.

Mit Primescan ist es möglich, auch tiefere Bereiche (bis zu 20 mm) zu scannen. Das erlaubt eine digitale Abformung auch bei tieferen anatomischen Verhältnissen. Erfasst werden nahezu alle Zahnoberflächen, dabei erfasst Primescan die Oberflächen in einer sehr hohen Auflösung in sehr kurzer Zeit und sorgt dabei für eine sehr hohe Detailgenauigkeit des 3D-Modells. 

Der digitale Intraoral-Scanner wird in unserer Praxis vorwiegend zur Planung und Erstellung sogenannter Aligner und kleineren Präparationen verwendet. Nach und nach ist der Gebrauch auch für komplexere Restaurationen und Implantatversorgungen geplant. Dabei im Vordergrund steht bei uns immer die Qualität des fertigen Produktes - vor allem in Ihrem Interesse.

Umfangreiches Anwendungsspektrum

Die präzise Aufnahmetechnologie macht Primescan universell einsetzbar, da sie nicht nur natürliche und präparierte Zahnoberflächen hochpräzise aufnimmt, sondern auch im Dentalbereich verwendete Werkstoffe mit extrem hoher Genauigkeit erfasst. Implantologen schätzen zum Beispiel die einfache Abformung von zahnlosen oder mit Implantaten versorgten Kiefern und Kieferorthopäden das detailgenaue Scanergebnis von Weichgewebe (Gaumen, Frenulum). Mit der neuen Scantechnologie geht das Abformen besonders schnell. Nach zwei bis drei Minuten ist die Ganzkieferabformung inklusive der Modellberechnung fertig.